• DMG1.jpg
  • DMG2.jpg
  • DMG3.jpg
  • DMG4.jpg

Fragen - die Karte

Postkarte Rochlitz kann mehr webLiebe Mitbürger von Rochlitz. Wie ich schon in meiner Rede zur Nominierung am 23. März betont habe, komme ich mit Ihnen ins Gespräch und informiere ich mich über Ihre Wünsche. Schon bevor ich an eine Kandidatur zum Oberbürgermeister gedacht hatte, habe ich Sie gefragt und jetzt natürlich, damit ich die Dinge anpacke, die Ihnen wichtig sind.

In den letzten Wochen habe ich Fragekarten verteilt und bereits um halb sieben morgens waren die ersten Antworten in meinem Briefkasten. Es sind viele Karten zurück gekommen und die Wünsche sind vielfältig. An dieser Stelle möchte ich allen DANKE sagen, Ihre Stimme wird gehört, Ihre Idee wird gelesen.

Einige geben ihren Bedenken Ausdruck, dass die ärztliche Versorgung wieder schlechter würde, wenn ich als Arzt Oberbürgermeister würde. Dem ist entschieden nicht so, aber dazu später mehr.

In der überwiegenden Mehrzahl habe ich Zuspruch und Ermutigung bekommen und Sie haben viele ganz konkrete Wünsche geäußert: Tanzgelegenheiten, Arbeitsplätze für Jugendliche, Parkbänke für Ältere, Buslinie am Wochenende nach Mittweida, die Auslastung der Berufsschule, Gewerbe beleben, Tourismus stärken, mehr Radwege, Mülleimer im Wald.

Ich kann Ihnen an dieser Stelle nicht versprechen, dass ich alle Ideen eins zu eins umsetze. Auch, weil die Erfüllung einer Reihe von Wünschen nicht ausschließlich von mir abhinge. Es muss natürlich das entsprechende Geld frei sein. Aber ich verspreche Ihnen vollen Einsatz! Ich verspreche Ihnen, dass ich mich an Ihren Wünschen orientiere! Und ich verspreche Ihnen, dass ich Wünsche, die wenig kostspielig aber sinnvoll sind, möglichst kurzfristig umsetze.

Nehmen Sie mich beim Wort!


Schriftzug Bottom

Rochlitz kann mehr!